Nach dem "Ewige Helden"-Finale steht fest: 2019 sprinten die Sportler bei VOX in die vierte Runde

2018-03-21 10:02

3896827
Köln (ots) - Spitzensportler haben nur ein großes Ziel: Gewinnen! Am gestrigen Dienstag (20.3.) wurde nach acht Folgen der Sieger von "Ewige Helden" 2018 gekürt. Im Fotofinish-Finale konnte sich Wasserspringer Sascha Klein gegen Kunstturner Philipp Boy und Hockeyspieler Moritz Fürste ganz knapp durchsetzen und den begehrten Pokal in die Höhe strecken. Den Weg dorthin verfolgten bis zu 7,5 Prozent der 14- bis 59-Jährigen und bis zu 9,0 Prozent der 14- bis 49-Jährigen. Bei den Zuschauern ab 3 Jahren konnte am 13.2. mit bis zu 1,73 Millionen Zuschauern sogar ein neuer Allzeit-Bestwert erzielt werden. Auch im Frühjahr 2019 heißt es höher, schneller, weiter. Denn dann fällt der Startschuss für die vierte Staffel "Ewige Helden". In neuen Folgen können sich die VOX-Zuschauer dann auf weitere wahre Legenden, emotionale Karriererückblicke und spannende Wettkämpfe freuen. Ein Wiedersehen mit acht Sportlegenden aus Staffel 2 und 3 gibt es bereits im Winter 2018: Denn dann geht es im neuen Special "Ewige Helden - Die Winterspiele" für sie in die Kälte. In Lappland treten die ehemaligen Weltklasse-Athleten Evi Sachenbacher-Stehle, Julius Brink, Pascal Hens, Magdalena Brzeska, Hilde Gerg, Philipp Boy, Jennifer Oeser und Sascha Klein in Winter-Wettkämpfen gegeneinander an und wollen dabei wieder nur eins: Der Beste der Besten werden! Produziert wird die Sportler-Doku von Tresor TV im Auftrag von VOX.

Zurück